Error message

Bitte beachten Sie unsere Frage zu Cookies!

Verkehrshelden unterwegs – sicher ans Ziel mit Frieda und Felix

Wir verwenden Cookies

Sie haben beim erstmaligen Besuch dieser Website die Wahl, der Verwendung von Cookies zuzustimmen oder dies abzulehnen. Welche Cookies wir zu welchen Zwecken verwenden, erfahren Sie unter „weitere Informationen“. Bei einer Ablehnung können Sie dennoch auf der Website verbleiben ohne dass Cookies mit personenbezogenen Daten gespeichert werden. Weitere Seiten oder Dienste auf die verwiesen wird, können evtl. erst dann aufgerufen werden, wenn Sie der Nutzung für den Besuch dieser jeweils gewünschten Website erneut zustimmt.

weitere Informationen


Sitzungscookies sind erforderlich, wenn Sie sich als GamedeveloperIn oder LehrerIn bei uns registrieren und als NutzerIn eingeloggt sind. Die Speicherdauer entspricht der Länge der Sitzung.

Zur stetigen Verbesserung unseres Angebots sammeln wir Informationen über die Nutzung unserer Website. Diese Informationen umfassen die Häufigkeit von Seitenbesuchen, Nutzerwege, benutzte Geräte und Browsereigenschaften. Zur Erfassung statistischer Daten nutzen wir die Open-Source-Webanalytik-Plattform "Matomo", welches von uns betrieben wird. Dabei werden Cookies für die Dauer der Sitzung gespeichert.

In diesem Spiel bewegen sich die Schüler*innen in der Welt von Frieda und Felix. Sie müssen unter anderem entscheiden, welche Klamotten für den Schulweg geeignet, welcher Schulweg der sicherste ist und wie man sicher über einen Zebrastreifen läuft. So üben die Schüler*innen spielerisch mit verschiedenen Verkehrssituationen umzugehen. Je nachdem wie gut sie die Übungen absolvieren, bekommen sie Punkte. Sowohl bei falschen als auch bei richtigen Entscheidungen oder Antworten bekommen die Kinder die richtige Lösung ausführlich erklärt, um den Lerneffekt sicherzustellen. 

4 Unterrichtstunde(n)
Grundlegende Idee der Unterrichtseinheit

Die Schüler*innen sollen sich verkehrsgerecht verhalten. Sie sollen am Verkehr sicher teilnehmen können. Um Wissen um Verkehrszeichen, Verkehrsregeln und Schutzkleidung zu vermitteln, können mehrere Simulationsspiele gespielt werden. "Verkehrshelden unterwegs - sicher ans Ziel mit Frieda und Felix" ist eine mögliche Methode, um dies zu trainieren. Das Spiel kann als Ergänzung, Übung oder Vertiefung in die Unterrichtseinheit rund um das Thema "Verkehrserziehung" genutzt werden. 

Anspruch für Lehrkraft in Hinblick auf Technik und Spielerfahrung
Einstufung Anspruch für Lehrkraft in Hinblick auf Technik und Spielerfahrung: 1 von 4 Sternen
Bildungsplanbezug
Vorbereitung
Vorbereitungszeit: 1 h
Die Lehrer*innen müssen zur Vorbereitung das Spiel gespielt haben.
Voraussetzungen
Räumliche Ansprüche
Ein Computerraum wäre von Vorteil. Zum Spielen sind Computer, Tablets oder Laptops mit WLAN notwendig.
Personelle Unterstützung
In der Regel wird folgende personelle Unterstützung benötigt:
Lehrkraft als Unterstützer*in, wenn Schüler*innen nicht weiterkommen. Hierfür stellt der ADAC online Lösungen für die Aufgaben parat.
Unterrichtsabschnitt
Vorbereitung
Inhalt des Unterrichtsabschnittes

Als Vorbereitung der Unterrichtseinheit haben die Schüler*innen die Aufgabe, ein Schulweg-Tagebuch zu führen. Sie malen ihren Schulweg auf Papier. Was ist da zu sehen und ist da schon mal etwas Besonderes passiert?

Unterrichtsform

Einzelarbeit

 

20 min
Einstieg
Inhalt des Unterrichtsabschnittes

Die Schüler*innen präsentieren ihre Schulwege. Diese können Impulse für eine Gesprächsrunde bilden. Die Bilder werden gemeinsam besprochen. Hierbei werden bereits Verkehrszeichen, Zebrastreifen und Ampeln etc. erwähnt. Somit kann das Vorwissen der Schüler*innen gesammelt werden. 

Unterrichtsform

Stuhlkreis

20 min
Übung
Inhalt des Unterrichtsabschnittes

Eine Methode um das Wissen um Verkehrsregeln zu proben ist das "Bordstein-Simulations-Spiel". 

Die Lehrkraft räumt gemeinsam mit den Schüler*innen Stühle und Tische so, dass eine Straße durch das Klassenzimmer mit einer "Kreuzung" entsteht. Fünf Kinder werden nun aus dem Klassenzimmer geschickt. Dann platziert die Lehrkraft einen auffälligen Gegenstand, der sich sonst nicht im Klassenzimmer befindet (z.B. ein großes Stofftier) im Sichtfeld der Kreuzung. Vier Kinder spielen Autofahrer*innen, die sich von beiden Seiten der Kreuzung nähern und anhalten sollen, sobald jemand die Straße überqueren möchte. Die fünf rausgeschickten Schüler*innen werden nun nacheinander hereingerufen und bekommen die Aufgabe, die Straße zu überqueren. Anschließend besprechen Kinder und Lehrkraft gemeinsam falsches und richtiges Verhalten. Die Lehrkraft fragt, ob den Schüler*innen etwas Besonderes aufgefallen sei. Die meisten Kinder nehmen den auffälligen Gegenstand nicht wahr – daran kann die Lehrkraft den Unterschied zwischen Sehen und Wahrnehmung erklären und dass es wichtig ist, alle Verkehrsteilnehmer*innen wahrzunehmen.

30 min
Erarbeitung
Inhalt des Unterrichtsabschnittes

Nun wird das Spiel "Verkehrshelden unterwegs – sicher ans Ziel mit Frieda und Felix" gespielt. Dies prüft den Wissensstand der Schüler*innen über bestimmte Verkehrsregeln. 

Unterrichtsform

Einzelarbeit

Material und Technik des Unterrichtsabschnittes

Jede*r Schüler*in benötigt ein Gerät zum Spielen. Das Spiel ist kostenlos auf der Seite der ADAC-Stiftung zu finden. Eine Internetverbindung wird daher benötigt.

15 min
Reflexion
Inhalt des Unterrichtsabschnittes

Die Schüler*innen reflektieren, wie schwer oder leicht ihnen das Lösen der Aufgaben im Spiel gelungen ist. Besonders schwierige Aufgaben können nochmals wiederholt werden. Das Vergleichen der Punkte könnte einen kleinen Wettbewerb unter den Schüler*innen anregen. Die Lehrkraft könnte einen Preis für den "Sieger" aussprechen. 

 

Unterrichtsform

Stuhlkreis

30 min
Sicherung
Inhalt des Unterrichtsabschnittes

Als Sicherung ist Folgendes möglich:

Die Lehrkraft hat die wichtigsten Begriffe und Regeln (links, rechts, links; bei Rot stehen; rechts halten; Stopp-Schild; Blickkontakt mit Autofahrer) auf Karten vorbereitet. Die Schüler*innen ziehen verdeckt eine Karte (Die Lehrkraft flüstert ggf. vor, was darauf steht) und überlegen sich, ob sie den Begriff/die Regel erklären, malen oder pantomimisch darstellen möchten. Der Rest der Klasse versucht, den Begriff/die Regel zu erraten. Mit der Auflösung werden noch ein paar erklärende Worte im Klassenverband zusammengetragen (Was bedeutet der Begriff/die Regel, in welchem Zusammenhang steht er/sie?) und dann ist der/die Nächste dran (Alternative: Wettbewerb in Teams).

Ergänzende Materialien