Error message

Bitte beachten Sie unsere Frage zu Cookies!

Begrabe mich, mein Schatz

Wir verwenden Cookies

Sie haben beim erstmaligen Besuch dieser Website die Wahl, der Verwendung von Cookies zuzustimmen oder dies abzulehnen. Welche Cookies wir zu welchen Zwecken verwenden, erfahren Sie unter „weitere Informationen“. Bei einer Ablehnung können Sie dennoch auf der Website verbleiben ohne dass Cookies mit personenbezogenen Daten gespeichert werden. Weitere Seiten oder Dienste auf die verwiesen wird, können evtl. erst dann aufgerufen werden, wenn Sie der Nutzung für den Besuch dieser jeweils gewünschten Website erneut zustimmt.

weitere Informationen


Sitzungscookies sind erforderlich, wenn Sie sich als GamedeveloperIn oder LehrerIn bei uns registrieren und als NutzerIn eingeloggt sind. Die Speicherdauer entspricht der Länge der Sitzung.

Zur stetigen Verbesserung unseres Angebots sammeln wir Informationen über die Nutzung unserer Website. Diese Informationen umfassen die Häufigkeit von Seitenbesuchen, Nutzerwege, benutzte Geräte und Browsereigenschaften. Zur Erfassung statistischer Daten nutzen wir die Open-Source-Webanalytik-Plattform "Matomo", welches von uns betrieben wird. Dabei werden Cookies für die Dauer der Sitzung gespeichert.

Begrabe mich, mein Schatz

Begrabe mich mein Schatz (Bury me my Love) erzählt die Geschichte von Nour, einer Syrerin auf der Flucht, und ihrem Ehemann Majd. Nour unternimmt die gefährliche Reise, um in Europa in Sicherheit zu gelangen.

„Bury me, my Love“ ist ein Instant-Messaging-Spiel. Nours Ehemann Majd, der in Syrien zurückbleibt, kommuniziert mit ihr über eine Instant Messaging App und berät sie so gut er kann, auf dass sie ihr Ziel sicher erreicht. Man nimmt die Rolle von Nour ein und tauscht sich mithilfe von Nachrichten, Emojis, Bildern, Selfies und wichtigen Links mit Majd  aus. Durch das Lesen der Kurznachrichten und der verschiedenen Antwortoptionen können die Spieler*innen Nour helfen, die Strapazen zu lindern, denen Sie ausgesetzt sein wird. Die Entscheidungen der Spielenden haben direkten Einfluss auf die Entwicklung der Geschichte; Nour kann über 50 verschiedene Orte besuchen, ihre Geschichte hat 19 mögliche Ausgänge.

„Begrabe mich, mein Schatz“ ist eine syrische Redewendung, die man zum Abschied verwendet. Grob übersetzt bedeutet sie: „Denke nicht einmal daran zu sterben, bevor ich es tue“. Eine tiefere Bedeutung erfährt diese idiomatische Wendung, wenn Majd sie seiner Frau auf ihre gefährliche Reise nach Europa mitgibt.

Das Spiel „Bury me, my Love“ basiert auf Tatsachenberichten und ist von realen Weltgeschehnissen inspiriert. Die ursprüngliche Idee stammt aus einem Artikel der Le Monde-Journalistin Lucie Soullier. Darin erzählt sie die Geschichte von Dana, einer jungen syrischen Frau, die aus ihrem Land geflohen ist und jetzt in Deutschland lebt.

Das Spiel ist eine Koproduktion von ARTE, dem europäischen Kulturkanal, und den Studios The Pixel Hunt und Figs.

k.A.
1 Spieler*innen pro Gerät
1 Spieler*innen pro Spiel

Bilder und Videos zum Spiel

Begrabe mich, mein Schatz
Begrabe mich, mein Schatz
Begrabe mich, mein Schatz
Begrabe mich, mein Schatz
Begrabe mich, mein Schatz
Website / Information about the game
Use for topics

Konzepte mit diesem Spiel

Die Schüler*innen geben den im Spiel erzählten Inhalt wieder und vergleichen ihre unterschiedlichen Handlungsabläufe miteinander.