Error message

Bitte beachten Sie unsere Frage zu Cookies!

Immunity

Wir verwenden Cookies

Sie haben beim erstmaligen Besuch dieser Website die Wahl, der Verwendung von Cookies zuzustimmen oder dies abzulehnen. Welche Cookies wir zu welchen Zwecken verwenden, erfahren Sie unter „weitere Informationen“. Bei einer Ablehnung können Sie dennoch auf der Website verbleiben ohne dass Cookies mit personenbezogenen Daten gespeichert werden. Weitere Seiten oder Dienste auf die verwiesen wird, können evtl. erst dann aufgerufen werden, wenn Sie der Nutzung für den Besuch dieser jeweils gewünschten Website erneut zustimmt.

weitere Informationen


Sitzungscookies sind erforderlich, wenn Sie sich als GamedeveloperIn oder LehrerIn bei uns registrieren und als NutzerIn eingeloggt sind. Die Speicherdauer entspricht der Länge der Sitzung.

Zur stetigen Verbesserung unseres Angebots sammeln wir Informationen über die Nutzung unserer Website. Diese Informationen umfassen die Häufigkeit von Seitenbesuchen, Nutzerwege, benutzte Geräte und Browsereigenschaften. Zur Erfassung statistischer Daten nutzen wir die Open-Source-Webanalytik-Plattform "Matomo", welches von uns betrieben wird. Dabei werden Cookies für die Dauer der Sitzung gespeichert.

In Immunity muss man die Menschheit vor gefährlichen Viren retten. Dafür setzt man sich, in dem an der Hochschule der Medien im Rahmen eines Forschungsprojektes entstandenen Spiels, mit der menschlichen Immunabwehr auseinander und verteidigt den Körper mit Makrophagen und Killerzellen.

2 Unterrichtstunde(n)
Grundlegende Idee der Unterrichtseinheit

Immunity behandelt die Immunbiologie des menschlichen Körpers. Dieses Thema ist im Bildungsplan für den Biologieunterricht der Klassenstufen acht bis zehn, sowie der Oberstufe vorgesehen. Die verschiedenen Zellarten des Körpers und ihre unterschiedlichen Funktionen werden anschaulich dargestellt. Das Spiel ist zeitlich auf unter 45 Minuten begrenzt, sodass es im Rahmen einer normalen Schulstunde fertig gespielt werden kann. Schüler*innen können im Spiel nur Fortschritte machen, wenn sie Wissen über die Immunbiologie gezielt anwenden. Im Spiel wird auch die Wirkunsweise von Viren im menschlichen Körper thematisiert. Dabei haben die Spiellevel einen unterschiedlichen Schwierigkeitsgrad, sodass die Schüler*innen sich auf unterschiedlichem Niveau und in eigener Geschwindigkeit mit der Thematik beschäftigen können. Dabei wiederholen und ergänzen die Schüler*innen ihr bereits vorhandenes Wissen. Wenn das Spiel fertig gespielt wurde, können die Zellarten und deren Funktionen im Plenum wiederholt und verschriftlicht werden.

Anspruch für Lehrkraft in Hinblick auf Technik und Spielerfahrung
Einstufung Anspruch für Lehrkraft in Hinblick auf Technik und Spielerfahrung: 1 von 4 Sternen
Bildungsplanbezug
Vorbereitung
Vorbereitungszeit: 1 h
Die Lehrer*innen müssen zur Vorbereitung das Spiel gespielt haben.
Voraussetzungen
Räumliche Ansprüche
Ein Computerraum wäre von Vorteil. Zum Spielen sind Computer, Tablets oder Laptops mit einer stabilen WLAN-Verbindung notwendig.
Personelle Unterstützung
i.d.R. nicht nötig
Unterrichtsabschnitt
15 min
Einstieg
Inhalt des Unterrichtsabschnittes

Die Lehrkraft führt in das Thema „Immunbiologie“ ein und nutzt existierende Arbeitsblätter mit Texten und Videos, um das Thema vorzustellen.

Unterrichtsform

Plenum

30 min
Erarbeitung
Inhalt des Unterrichtsabschnittes

Folgende Schwerpunkte sind möglich: Schüler*innen lernen die verschiedenen Organismen und deren Funktionen im Körper kennen. Sie erwerben Wissen über den Verlauf er Antikörperkonzentration bei einer Erst- und Zweitinfektion oder wieso die meisten Menschen Windpocken und andere Kinderkrankheiten nur einmal bekommen. Ein weiterer möglicher Schwerpunkt könnte sein, wie eine hohe Durchimpfungsrate der Bevölkerung Epidemien verhindert.

Unterrichtsform

Plenum/Einzelarbeit

20 min
Übung
Inhalt des Unterrichtsabschnittes

Das Spiel Immunity kann als Übung und Vertiefung dieser Thematik genutzt werden. Die Schüler*innen spielen das Spiel auf ihren mobilen Endgeräten. Sie beschäftigen sich individuell und in eigenem Tempo mit Immunity und ergänzen und wiederholen ihr bereits vorhandenes Wissen.

Unterrichtsform

Einzelarbeit

Material und Technik des Unterrichtsabschnittes

Jede*r Schüler*in benötigt ein mobiles Endgerät, auf dem das Spiel Immunity gespielt werden kann. Das Spiel ist kostenlos im Internet zugänglich. 

25 min
Sicherung
Inhalt des Unterrichtsabschnittes

Anschließend kann die Lehrkraft durch Schülerbeiträge und mit Hilfe von Arbeitsblättern, Tafelbildern, Heftaufschrieben das Wissen der Schüler*innen zum Thema “Immunsystem” abfragen und verschriftlichen lassen.

Unterrichtsform

Plenum

Hausaufgabe
Inhalt des Unterrichtsabschnittes

Die Lehrkraft kann im Anschluss die beschrifteten Arbeitsblätter einsammeln und bewerten. Das Spiel kann den Schüler*innen eine Lernhilfe für eine Klassenarbeit sein.