Error message

Bitte beachten Sie unsere Frage zu Cookies!

Über das Projekt

Wir verwenden Cookies

Sie haben beim erstmaligen Besuch dieser Website die Wahl, der Verwendung von Cookies zuzustimmen oder dies abzulehnen. Welche Cookies wir zu welchen Zwecken verwenden, erfahren Sie unter „weitere Informationen“. Bei einer Ablehnung können Sie dennoch auf der Website verbleiben ohne dass Cookies mit personenbezogenen Daten gespeichert werden. Weitere Seiten oder Dienste auf die verwiesen wird, können evtl. erst dann aufgerufen werden, wenn Sie der Nutzung für den Besuch dieser jeweils gewünschten Website erneut zustimmt.

weitere Informationen


Sitzungscookies sind erforderlich, wenn Sie sich als GamedeveloperIn oder LehrerIn bei uns registrieren und als NutzerIn eingeloggt sind. Die Speicherdauer entspricht der Länge der Sitzung.

Zur stetigen Verbesserung unseres Angebots sammeln wir Informationen über die Nutzung unserer Website. Diese Informationen umfassen die Häufigkeit von Seitenbesuchen, Nutzerwege, benutzte Geräte und Browsereigenschaften. Zur Erfassung statistischer Daten nutzen wir die Open-Source-Webanalytik-Plattform "Matomo", welches von uns betrieben wird. Dabei werden Cookies für die Dauer der Sitzung gespeichert.

Computerspiele nehmen im Alltag von Kindern und Jugendlichen eine wichtige Rolle ein. Sie werden zur Unterhaltung, zur Entspannung oder auch als sozialer Treffpunkt genutzt. Der Einsatz von Computerspielen im Unterricht bietet die Chance, diese lebensweltliche Medienumgebung aufzugreifen und produktiv zu spiegeln.

Im Bildungsplan 2016 für das Bundesland Baden-Württemberg ist die Medienbildung eine der sechs Leitperspektiven. Computerspiele als Unterrichtsgegenstand, aber auch als Werkzeug können helfen, die Medienbildung attraktiv und zeitgemäß in den Unterricht einzubinden. Dabei können Computerspiele unterschiedliche Felder der Leitperspektive Medienbildung abdecken. Besonders hervorzuheben sind hier Felder wie Information, Analyse, Reflexion und Jugendmedienschutz.

Games im Unterricht stellt eine Plattform dar, auf der sowohl ausgearbeitete Unterrichtskonzepte als auch Hintergrundinformationen zum Thema bereitgestellt werden. So soll es möglich sein, auch mit wenig Vorwissen und möglichst geringem Aufwand Computerspiele im Unterricht einzusetzen. Die Landesanstalt für Kommunikation (LFK) hat gemeinsam mit der Computerspielschule Stuttgart, der MFG Baden-Württemberg und der Agentur Kastanie Eins die Arbeitsgruppe “Games im Unterricht” umgesetzt, um Lehrkräfte beim sinnvollen Einsatz von Computerspielen im Unterricht zu unterstützen.

Die Arbeitsgruppe “Games im Unterricht” hat in einem Workshop den Einsatz von Computerspielen im Unterricht analysiert und bewertet.

Gemeinsam mit Schüler*innen, Lehrkräften und Developer*innen führte die Arbeitsgruppe einen Workshop zum Einsatz von Games im Unterricht durch.

 

Embedded thumbnail for Über das Projekt

Diese Funktion bedarf Ihrer Zustimmung! Durch die Zustimmung wird ein Videodienst in diese Website eingebettet. Dabei werden Cookies durch die Videoanbieter gesetzt und ggf. personenbezogene Daten übertragen, verarbeitet und gespeichert. Die Freigabe können Sie jederzeit widerrufen.

Risiko…

Durch die Freigabe dieser Funktion können personenbezogene Daten in unbekannter Art und Umfang an Drittanbieter abfließen. Es besteht die Möglichkeit durch sogenannte "Trackingcookies" ihre Aktivitäten im Internet nachzuvollziehen.