Error message

Bitte beachten Sie unsere Frage zu Cookies!

Democracy 3

Wir verwenden Cookies

Sie haben beim erstmaligen Besuch dieser Website die Wahl, der Verwendung von Cookies zuzustimmen oder dies abzulehnen. Welche Cookies wir zu welchen Zwecken verwenden, erfahren Sie unter „weitere Informationen“. Bei einer Ablehnung können Sie dennoch auf der Website verbleiben ohne dass Cookies mit personenbezogenen Daten gespeichert werden. Weitere Seiten oder Dienste auf die verwiesen wird, können evtl. erst dann aufgerufen werden, wenn Sie der Nutzung für den Besuch dieser jeweils gewünschten Website erneut zustimmt.

weitere Informationen


Sitzungscookies sind erforderlich, wenn Sie sich als GamedeveloperIn oder LehrerIn bei uns registrieren und als NutzerIn eingeloggt sind. Die Speicherdauer entspricht der Länge der Sitzung.

Zur stetigen Verbesserung unseres Angebots sammeln wir Informationen über die Nutzung unserer Website. Diese Informationen umfassen die Häufigkeit von Seitenbesuchen, Nutzerwege, benutzte Geräte und Browsereigenschaften. Zur Erfassung statistischer Daten nutzen wir die Open-Source-Webanalytik-Plattform "Matomo", welches von uns betrieben wird. Dabei werden Cookies für die Dauer der Sitzung gespeichert.

Titelbild des Spiels

In dem Spiel Democracy 3 nimmt der*die Spieler*in die Rolle eines Regierungschefs eines Landes ein. Ziel ist es, für soziale Gerechtigkeit und Wohlstand des Landes zu sorgen. Dabei darf der*die Spieler*in entscheiden, in welchem Land er*sie die politische Führung übernehmen möchte, welcher Partei er*sie angehört, wie lange eine Legislaturperiode dauert, wie oft man wiedergewählt werden darf und so weiter. Die Voraussetzungen und Herausforderungen sind je nach Land variabel. Je nachdem wie erfolgreich das Land geführt wird, desto mehr Kapital gewinnt man. Der*die Spieler*in muss komplizierte politische Entscheidungen mit all ihren Konsequenzen treffen. Diese werden von dem einen Bevölkerungsteil begrüßt und von einem anderen abgelehnt. Wer schon immer mal Präsident*in, Premierminister*in oder Bundeskanzler*in werden wollte und der Meinung ist, er oder sie könne ein Land besser regieren, kann dies mit Democracy 3 unter Beweis stellen.

k.A.
1 Spieler*innen pro Gerät
1 Spieler*innen pro Spiel
Website / Information about the game
Proposal for educational usage

Mithilfe des Spiels Democracy 3 können Schüler*innen sich selbst in die Rolle eines Regierungschefs eines Landes versetzen. Sie können politische Entscheidungen treffen und erfahren, welche Auswirkungen diese auf Faktoren wie Wirtschaft, Wohlstand des Landes, Meinungen der Bevölkerung, Umwelt und weitere Bereiche haben. Sie lernen Grundlagen politischer Systeme kennen. Durch die aktive Einflussnahme auf wichtige politische Entscheidungen werden Zusammenhänge und Folgen dieser sichtbar. Wenn die Spieler*innen sich beispielsweise für die Methode des „Frackings“ entscheiden, gewinnen sie Ressourcen, was gut für die Industrie ist. Gleichzeitig ist diese Methode schlecht für die Umwelt und was schlecht für die Umwelt ist, ist schlecht für die Lebensdauer und die Gesundheit der Bevölkerung. Die Schüler*innen werden ständig vor Dilemmata dieser Art gestellt. Besondere ökologische und konservative Haltungen können frei ausprobiert werden. Mit dem Spielen werden prozessbezogene Kompetenzen wie Analysekompetenz, Urteilskompetenz und Handlungskompetenz aktiv gefördert.