Error message

Bitte beachten Sie unsere Frage zu Cookies!

Glossar

Wir verwenden Cookies

Sie haben beim ersten Besuch dieser Website die Wahl, der Verwendung von Cookies zuzustimmen oder dies abzulehnen. Bei einer Ablehnung können Sie dennoch auf der Website verbleiben ohne dass Cookies mit personenbezogenen Daten gespeichert werden.

weitere Informationen


Sitzungscookies sind erforderlich, wenn Sie sich als GamedeveloperIn oder LehrerIn bei uns registrieren und als NutzerIn eingeloggt sind. Die Speicherdauer entspricht der Länge der Sitzung.

Zur stetigen Verbesserung unseres Angebots sammeln wir Informationen über die Nutzung unserer Website. Diese Informationen umfassen die Häufigkeit von Seitenbesuchen, Nutzerwege, benutzte Geräte und Browsereigenschaften. Zur Erfassung statistischer Daten nutzen wir die Open-Source-Webanalytik-Plattform "Matomo", welches von uns betrieben wird. Dabei werden Cookies für die Dauer der Sitzung gespeichert.

Hier findest du eine Liste mit Begriffen und Ausdrücken aus der Welt des Gaming, die regelmäßig aktualisiert wird. Dieses Glossar führt die Aufzählung aus dem Booklet „Playground Gaming“ weiter, das im Rahmen eines OER-Projekts an der Universität Erfurt entstand. Wenn dir noch weitere Begriffe einfallen, die ebenfalls im Glossar aufgenommen werden sollten, melde dich mit deinem Vorschlag gerne bei uns unter info@games-im-unterricht.de.

Sandbox

Ein "Sandbox"-Spiel ist von einer offenen Spielwelt (= Open World) geprägt, in welcher Spieler*innen so gut wie alles tun können, was sie möchten, zumindest im Rahmen der Spielmöglichkeiten. In solchen Spielen ist es kein Muss, eine Hauptaufgabe abzuschließen. Beispiele hierfür sind Grand Theft Auto oder auch Minecraft.

Serious Game

Im Gegensatz zu vielen anderen Spielen steht bei Serious Games nicht allein der Spaßfaktor im Vordergrund, sondern die Vermittlung von Bildung und Information. Die Mischung ist hier entscheidend, z.B. können auch die Assassin's Creed Discovery Touren und die Minecraft Education Edition zu Serious Games gezählt werden, obwohl die Originalspiele eher in den Bereich Action-Abenteuer fallen. Andere Beispiele für dieses Genre sind The Unstoppables oder Orwell

Shooter

Bei Shootern werden entweder aus Ego- (= First Person) oder Schulterperspektive (= Third Person) gegnerische Spielfiguren ausgeschaltet, meistens durch das Abfeuern verschiedenster Waffen. Das Ziel ist dabei einerseits das Überleben und der Schutz der eigenen virtuellen Person, andererseits die Erfüllung von Missionen und das Erreichen des Spielziels. Typische Shooter sind Call of Duty, Borderlands und Valorant.

Simulation

Simulationen lassen die Spieler*innen bestimmte Prozesse und Zusammenhänge selbst erleben, indem sie möglichst originalgetreu spezifische Sachverhalte wiedergeben. Oft wird dabei auf eine sehr realitätsnahe Umgebung zurückgegriffen. Von Die Sims über Cities: Skylines oder aber den Landwirtschafts-Simulator sind ganz verschiedene Inhalte denkbar. Auch die unter Jugendlichen seit Jahren beliebte Fußballsimulation FIFA fällt in dieses Genre, ebenso wie Rennspiele (Forza) und Fun-Racer (Rocket League, Mario Kart), obwohl Sportspiele teilweise als eigenes Genre angesehen werden.

spawn/respawn

Wenn ein Charakter oder ein Objekt im virtuellen Raum bzw. im Spiel erscheint, dann nennt man das “Spawn”. Wenn man im Spiel getötet wird und wieder am letzten Speicherpunkt erscheint, dann nennt man das “Respawn”.

stealth

"Stealth"-Spiele sind Spiele, in denen das Schleichen und unentdeckt-Bleiben eine sehr wichtige Rolle spielen. Oft ist das in Abenteuerspielen der Fall. Hier haben die Spieler*innen die Möglichkeit, zwischen einer leisen und “stealthigen” Spielweise oder einer lauten und auffälligen Spielweise zu wählen.

Strategiespiele

Bei Strategiespielen in Echtzeit sind die Spieler*innen gezwungen, direkt auf neue Ereignisse zu reagieren und mit einem umfassenden Blick über das Spielgeschehen taktische Entscheidungen für den weiteren Verlauf zu treffen. Bei rundenbasierten Strategiespielen müssen Spieler*innen Runde für Runde festlegen, welche Aktionen sie ausführen wollen, bevor die gegnerische Seite wieder an der Reihe ist. Das kann die Koordination von Truppen, aber auch Ressourcen sein. Typische Strategiespiele sind Age of Empires, Crusader Kings und Civilization. Zum Genre Strategie zählen auch MOBA (= Multiplayer Online Battle Arena) Games, bei denen mindestens zwei Teams bzw. gegnerische Spieler*innen gegeneinander antreten, wie in League of Legends oder Dota.