Error message

Bitte beachten Sie unsere Frage zu Cookies!

Glossar

Wir verwenden Cookies

Sie haben beim ersten Besuch dieser Website die Wahl, der Verwendung von Cookies zuzustimmen oder dies abzulehnen. Bei einer Ablehnung können Sie dennoch auf der Website verbleiben ohne dass Cookies mit personenbezogenen Daten gespeichert werden.

weitere Informationen


Sitzungscookies sind erforderlich, wenn Sie sich als GamedeveloperIn oder LehrerIn bei uns registrieren und als NutzerIn eingeloggt sind. Die Speicherdauer entspricht der Länge der Sitzung.

Zur stetigen Verbesserung unseres Angebots sammeln wir Informationen über die Nutzung unserer Website. Diese Informationen umfassen die Häufigkeit von Seitenbesuchen, Nutzerwege, benutzte Geräte und Browsereigenschaften. Zur Erfassung statistischer Daten nutzen wir die Open-Source-Webanalytik-Plattform "Matomo", welches von uns betrieben wird. Dabei werden Cookies für die Dauer der Sitzung gespeichert.

Hier findest du eine Liste mit Begriffen und Ausdrücken aus der Welt des Gaming, die regelmäßig aktualisiert wird. Dieses Glossar führt die Aufzählung aus dem Booklet „Playground Gaming“ weiter, das im Rahmen eines OER-Projekts an der Universität Erfurt entstand. Wenn dir noch weitere Begriffe einfallen, die ebenfalls im Glossar aufgenommen werden sollten, melde dich mit deinem Vorschlag gerne bei uns unter info@games-im-unterricht.de.

AAA

eng.: triple A. So bezeichnen Games-Publisher Spiele, die mit einem großen Budget produziert wurden und darauf ausgerichtet sind, hohe Spieler*innen- und Verkaufszahlen zu erreichen. Oft werden „triple A“ Spiele als qualitativ hochwertig dargestellt, wobei das im Begriff nicht impliziert ist. Beispiele für AAA-Titel sind Franchises wie God of War, Mafia, Red Dead Redemption, Last of Us, Far Cry uvm.

ACE

eng.: all Champions eliminated. Dieser Ausdruck wird den Spieler*innen dann im Spiel (= ingame; in game) angezeigt, wenn alle Spieler*innen eines Teams ausgelöscht worden sind und noch keiner wiederbelebt worden ist. In manchen Spielen beschreibt der Begriff auch, wenn ein*e Spieler*in allein alle Gegner*innen in einer Runde erledigt hat.

AFK

eng.: away from keyboard. Dieser Ausdruck wird dann verwendet, wenn der*die Spieler*in kurz oder auch länger „nicht an der Tastatur“ ist. Oft versetzen Spiele oder auch Programme wie z.B. World of Warcraft eine*n Spieler*in in diesen Zustand, wenn sie sich längere Zeit nicht bewegt haben.

AP

eng.: ability power. Dieser Begriff beschreibt die Stärke von den Fähigkeiten eines Charakters im Spiel und den Schaden, den er wirken kann.

Buff

eng.: beneficial effect. Ein Buff ist eine Fähigkeit oder ein Effekt, der dem Charakter des Spielenden temporär eine Verbesserung gewährt, z.B. erhöhten Schaden oder mehr Leben. Häufig kommt dieser Begriff in RPG- oder MOBA-Spielen vor. Siehe hierzu auch „Debuff“.

Bug

Bugs sind Programmfehler, die unterschiedlich große Auswirkungen auf das Spiel haben. Kleinere Grafikbugs trüben den Spielspaß beispielsweise kaum, wohingegen sogenannte Plotstopper für Gamer*innen sehr nervenaufreibend sein können. Ein Plotstopper ist ein Bug, der den Spielfortschritt verhindert, z.B. ein nicht verschwindender Ladebildschirm.

cd

eng.: cooldown. Der Cooldown oder die Abklingzeit beschreibt die Zeit, die eine Fähigkeit oder ein benutzbarer Gegenstand nach der Verwendung braucht, um wieder genutzt werden zu können.

Clan

Ein Clan besteht aus einer Gruppe von Spieler*innen, die regelmäßig gemeinsam spielen und Quests oder Raids absolvieren. Der Zusammenschluss kann im Spiel über einen Clan-Tag ausgedrückt werden, also über ein gemeinsames Kürzel, das mit dem Spieler*innennamen angezeigt wird. Clans stellen oft Bezugsgruppen dar, in denen sich (online) Freundschaften bilden. Die Spieler*innen unterstützen sich gegenseitig, helfen sich bei Problemen und treffen sich auch im realen Leben zu Conventions oder zu Clan-Treffen. Siehe hierzu auch “Gilde”.

Debuff

eng.: harmful effect. Der Debuff stellt einen negativen Effekt auf den Charakter oder auf einen Gegenstand dar. Das bedeutet, dass der Statuswert verändert wird, indem z.B. Schaden, Lauftempo, Angriffstempo oder Verteidigungswert verringert wird. Ein Debuff kann aber auch die Cooldowns eines Charakters erhöhen und noch viele weitere negative Effekte haben.

DLC

eng.: downloadable content. Zu Deutsch: herunterladbare Inhalte. Diese zusätzlichen Inhalte sind meistens kostenpflichtig und müssen neben dem Basis-Spiel dazu gekauft werden. Sie können Verschiedenes beinhalten: Mal sind es neue Bereiche auf der Karte in einem Open World Spiel, mal neue Waffen und spielbare Karten in einem Shooter, mal neue Charaktere in einem Kampfspiel. Der Kauf läuft meistens über die zum Spiel gehörigen Plattformen ab, z.B. Steam, Playstation Network oder Xbox Live.

Engine

eng.: der Motor, Antrieb. Die Engine ist die Software, auf deren Basis das Spiel programmiert wird. Es gibt verschiedene Engines auf dem Markt, eine sehr bekannte ist die “Unreal-Engine” aus dem Hause Epic Games. Diese ist wegen ihrer Vielfältigkeit und Anpassungsfähigkeit an verschiedene Systeme sehr beliebt.

eSport

Der Begriff definiert grundsätzlich elektronischen Sport, was wiederum das Spielen von Games im Rahmen eines sportlichen Wettkampfes beschreibt. An sich kann jedes digitale Spiel als eSport betrieben werden, solange feste Regeln dazu existieren. In der Praxis werden meist nur Multiplayer Spiele als eSport praktiziert, z.B. Counter-Strike, Call of Duty, League of Legends, Dota, Starcraft oder auch FIFA. Der eSport ähnelt dabei anerkannten Sportarten bspw. darin, dass die Spieler*innen von Teams und Sponsoren verpflichtet werden, dass es regionale, landesweite und internationale Wettkämpfe gibt, die professionell kommentiert und analysiert werden, und dass die Spieler*innen genauso trainieren und sich vorbereiten müssen wie andere Sportler*innen auch. In Deutschland ist der eSport bisher noch nicht als offizieller Sport anerkannt.

flamen

Kommt vom englischen Begriff “flame” = Flamme. In Spielen wird der Ausdruck als Synonym für “beleidigen” verwendet. Wenn also jemand “flamet”, dann beleidigt er über einen längeren Zeitraum hinweg andere Spieler*innen. Diese Art der Beleidigung ist in den meisten Online-Spiel-Communitys nicht erwünscht, weshalb die Entwickler*innen entsprechende Meldesysteme eingerichtet haben. Über sogenannte “reports” können Spieler*innen mit solchem Verhalten gemeldet und bei wiederholten Meldungen auch dafür bestraft werden, z.B. mit zeitlich begrenzten oder dauerhaften Spielverboten.

ftw

eng.: for the win. "Für den Sieg" wird von (meist siegessicheren) Spieler*innen als Ausdruck der Zuversicht oder Anerkennung verwendet, z.B. "Todesritter ftw".

Gilde

Der Begriff Gilde beschreibt eine Clan-ähnliche Gemeinschaft von Spieler*innen. Er wird häufig im Kontext von MMORPGs verwendet, z.B. bei World of Warcraft. Wie bei realen Clans und vergleichbaren Zusammenschlüssen bestehen auch innerhalb einer Gilde bestimmte Strukturen, z.B. in Form eines Gildenoberhaupts, einfachen Mitgliedern, etc. Diese Hierarchien erinnern an die von jugendlichen Cliquen, aber auch an Strukturen aus der Politik und Gesellschaft.

Glitch

Ein Glitch ist eine besondere, meist visuelle Art des Bugs in einem Spiel, bei dem Gegenstände oder Personen nicht richtig angezeigt werden. Glitches können manchmal dafür genutzt werden, um im Spiel schneller voranzukommen, z.B. wenn man wegen eines Glitches eine Wand durchquert, die zum Ende des Levels führt.

Grind

eng.: to grind = schleifen, mahlen. Der Grind beschreibt das ständige und wiederholte Durchlaufen eines Levels, eines Gebiets oder einer Instanz, um zum einen Erfahrungspunkte und zum anderen Gegenstände und Ausrüstung zu generieren. Spieleentwickler*innen nutzen diese Spielmechanik, um ihre Spieler*innen lange an das Spiel zu binden. Das Grinden wird auch dafür verwendet, sich auf große und schwierige Endgegner vorzubereiten oder schnell in ein neues Gebiet vordringen zu können, für das ein höheres Level benötigt wird.

Hack and Slay

Dieser Begriff kommt aus dem Rollenspielgenre und beschreibt das schnelle und meist unkomplizierte Beiseitigen von übermäßig vielen Gegner*innen, oft Monstern. Beispielhafte Spiele sind Diablo oder Hyrule Warriors.

HP

eng.: hit points; health points. HP sind die Lebenspunkte, die Charaktere und Gegner*innen im Spiel haben. Wenn die HP auf 0 sinken, ist das Spiel in den meisten Fällen zu Ende und man startet vom letzten Speicherpunkt im Spiel. Ausnahmen bilden Spiele mit “Permadeath”, dann muss das Spiel von Anfang an gespielt werden, da der Charakter nicht respawnt. Siehe hierzu “spawn/respawn”.

Immersion

Grundsätzlich ist mit Immersion das Gefühl des Hineingezogenwerden von Rezipierenden in eine fiktive oder virtuelle Welt gemeint. Immersion bewirkt das Empfinden, selbst Teil dieser fremden Welt zu sein und sozusagen in den (virtuellen) Raum transportiert zu werden. Es findet eine Verschmelzung mit der Spielwelt statt.