Error message

Bitte beachten Sie unsere Frage zu Cookies!

Human Ressource Machine

Wir verwenden Cookies

Sie haben beim erstmaligen Besuch dieser Website die Wahl, der Verwendung von Cookies zuzustimmen oder dies abzulehnen. Welche Cookies wir zu welchen Zwecken verwenden, erfahren Sie unter „weitere Informationen“. Bei einer Ablehnung können Sie dennoch auf der Website verbleiben ohne dass Cookies mit personenbezogenen Daten gespeichert werden. Weitere Seiten oder Dienste auf die verwiesen wird, können evtl. erst dann aufgerufen werden, wenn Sie der Nutzung für den Besuch dieser jeweils gewünschten Website erneut zustimmt.

weitere Informationen


Sitzungscookies sind erforderlich, wenn Sie sich als GamedeveloperIn oder LehrerIn bei uns registrieren und als NutzerIn eingeloggt sind. Die Speicherdauer entspricht der Länge der Sitzung.

Zur stetigen Verbesserung unseres Angebots sammeln wir Informationen über die Nutzung unserer Website. Diese Informationen umfassen die Häufigkeit von Seitenbesuchen, Nutzerwege, benutzte Geräte und Browsereigenschaften. Zur Erfassung statistischer Daten nutzen wir die Open-Source-Webanalytik-Plattform "Matomo", welches von uns betrieben wird. Dabei werden Cookies für die Dauer der Sitzung gespeichert.

Titelbild Human Ressource Machine (©tomorrowcorporation.com)

Human Ressouce Machine ist ein Puzzlespiel bei dem die Spieler*innen die Grundlagen des Programmierens lernen können. Das Spiel beinhaltet 40 Level, wobei die Level mit aufsteigender Zahl schwieriger werden. Die Spielenden sollen Büromitarbeiter*innen dazu bringen, die Befehle eines Chefs korrekt auszuführen. Dazu müssen beispielsweise Zahlen in bestimmter Reihenfolge auf ein Fließband gelegt werden. Wenn man das erfolgreich geschafft hat, kann man in das nächste Level befördert werden.  

  • Puzzle
k.A.
1 Spieler*innen pro Gerät
1 Spieler*innen pro Spiel
USK independent age recommendation

ab Klasse 7

Website / Information about the game
Use for topics
Use for school subjects
Proposal for educational usage

Die Spieler*innen können erste Erfahrungen mit Programmieren machen. Die Befehle des Chefs ähneln einzelnen Befehlen der Programmiersprache. Durch die Bewegungen der Charakter im Spiel wird das Programmieren visualisiert und Fehler können schnell gesichtet und korrigiert werden. Alle Schüler*innen können sich auf ihrem Niveau mit der Thematik auseinandersetzen. Die Spieler*innen bekommen einen Einblick wie einfach und logisch das Programmieren sein kann.